Portugiesischer Wasserhund (Hunderassen)

Der Portugiesische Wasserhund (Cão de Agua Português) ist eine anerkannte Hunderasse aus Portugal und gehört zur Gruppe acht (Apportierhunde, Wasserhunde bzw. Stöberhunde).
Ein Rüde wird etwa 50 bis 57 Zentimeter hoch und erreicht ein Gewicht von 20 bis 25 Kilogramm. Eine Hündin dieser Rasse wird 43 bis 52 Zentimeter groß und erreicht ein Gewicht von durchschnittlich 17 bis 22 Kilogramm.

Geschichte und Herkunft portugiesischer Wasserhund

Es wird angenommen, dass Wasserhunde schon in vorchristlicher Zeit von den Berbern nach Portugal eingeführt wurden. Dort wurde der canis turcus oder the great mongrel dog bereits um 600 v. Chr. erwähnt. Als die Römer die iberische Halbinsel (ab 3. Jahrhundert v. Chr.) besetzten, berichtete man vom canis piscator, einem fischenden Hund der Meere. Zur selben Zeit war in Rom unter Kaiser Augustus ein Hund mit dem Namen canis leo bekannt; ein Hund, der wie ein Löwe getrimmt war (um die Zeitenwende).

Eine erste Beschreibung des portugiesischen Wasserhundes ist aus dem Jahre 1297 erhalten. Beschrieben wird ein Hund mit schwarzem, langen Fell. Es gibt Theorien, dass Pudel und Wasserhund die gleichen Vorfahren haben sollen.

Heute haben die portugiesischen Wasserhunde ihre Bedeutung beim Fischfang verloren. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts fast verschwunden, erfreuen sich jedoch beispielsweise portugiesische Wasserhunde neuerdings wieder zunehmender Beliebtheit. So löste US-Präsident Barrack Obama im April 2009 sein Versprechen, das er seinen beiden Töchtern im Wahlkampf gegeben hatte, ein und mit Bo zog ein portugiesischer Wasserhund ins Weiße Haus ein. Offenbar eine Hunderasse, die bei Allergikern sehr beliebt ist, eine der Präsidententöchter hat eine Allergie gegen Hunde.

Aufgaben portugiesischer Wasserhund

Der portugiesische Wasserhund ist ein Fischerhund und ist ein Allrounder: Von Boot, Geräte und Fang bewachen, bis Fische ins Netz treiben oder beim Einholen der Netze helfen, überall kam der Arbeitshund zum Einsatz. Als unentbehrlicher Helfer für die Fischer kam der portugiesische Wasserhund früher an der gesamten Küste Portugals zum Einsatz. Mit der Modernisierung im Fischfang verlor die Hunderasse dann ihr Aufgabengebiet.

Heute wird er als treuer Haushund gehalten. Insbesondere sein sanftes und freundliches Wesen machen ihn bei seiner starken Prägung auf den Menschen zum kinderfreundlichen Familienhund.

Eignung für Allergiker

Auf Grund der Tatsache, dass der Cão de agua Português kaum haart, wird er als eine der Hunderassen angesehen, die für Tierhaarallergiker geeigneter erscheint.

Prominente Besitzer von portugiesischen Wasserhunden

Die Familie Obama hat sich im April 2009 einen portugiesischen Wasserhund ausgesucht. Wegen einer Hundehaarallergie fiel die Wahl wohl auf diesen kinderfreundlichen Hund.
Senator Ted Kennedy soll Besitzer von drei Portugiesischen Wasserhunden sein: Splash, Sunny und Cappy. Splash spielt auch die Hauptrolle in einem 2006 erschienen Kinderbuch von Ted Kennedy, in dem unter dem Titel Mein Senator und ich der tierische Hundeblick auf Washington D.C. gewagt wird. Eingepackt in die Erlebnisse von Splash und Senator Kennedy wird das politische System der USA erklärt.

My Senator and Me: A Dog's-Eye View of Washington, D.C


Zurück zur Übersicht Hunderassen Bernhardiner |
Border Collie |
Dackel Dachshund |
Dalmatiner |
Golden Retriever |
Labrador Retriever |
Portugiesischer Wasserhund |

Hund-foto.de 2018 | Impressum | Partnerseiten | Linkliste