Chihuahua | Hunderassen Lexikon

Der Chihuahua stammte ursprünglich aus Mexiko. Seine Rasse gilt als kleinste Hunderasse der Welt. Schon wegen seiner Größe lässt sich dieser intelligente Hund gut in der Wohnung halten.

Chihuahua Größe und Körperbau

Das Wort groß in Verbindung mit einem Chihuahua wirkt nicht zu unrecht deplatziert. Der Chihuahua ist ein kleiner und leichtgewichtiger Hund. Selten wird diese Hunderasse größer als 20 Zentimeter. Das Gewicht eines ausgewachsenen Chihuahua liegt bei gerade einmal ein bis drei Kilogramm.

Fell des Chihuahua

Chihuahuas gibt es in beinahe allen Farben und das Fell reicht von kurzhaarig bis langhaarig. Bei dieser Hunderasse sind alle Farben und Farbkombinationen erwünscht.

Chihuahua Charakter und Temperament

Klein aber oho, so lässt sich diese Hunderasse beschreiben. Obwohl nach Größe nur eine halbe Portion ist dieser Hund wachsam, mutig und zudem sehr lebhaft. Seine positiven Charaktereigenschaften sind zu dem Intelligenz und Fügsamkeit.

Geeignetes Umfeld für einen Chihuahua

Aufgrund seiner geringen Größe kann dieser Hund auch in einer kleineren Wohnung gehalten werden. Gegenüber anderen Hunden zeigt der Chihuahua keine Angst. Mit Kindern kommt dieser Hund sehr gut zurecht. Anders als manche andere Hunderasse passt er sich verschiedenen klimatischen Bedingungen gut an.

Chihuahua Probleme

Besonders auffällig sind seine überproportional großen Augen und die kurze Schnauze, was bei falscher Zucht zu sehr empfindlichen Augen, Atemproblemen und Zahnproblemen führen kann.

Herkunft des Chihuahua

Der Chihuahua kommt ursprünglich aus Mexiko. Er gilt als kleinste Hunderasse der Welt. Wie der Mops gehört der Chihuahua zur Gruppe 9 (Begleithunde), dort allerdings zur Sektion 6 ( Chihuahueño).

Hund-foto.de 2018 | Impressum | Partnerseiten | Linkliste