Hunderassen Lexikon

Lexikon der Hunderassen. Es gibt mehr als 350 verschiedene Hunderassen, hier die wichtigsten kurz vorgestellt. Die eine Rasse eignet sich mehr für Familien mit Kindern, die andere ist eher etwas für Naturbegeisterte und der eine oder andere Hund, je nach Rasse eben, fühlt sich auch in der Wohnung wohl. Hier ein kleiner Überblick über die Hunderassen von A bis Z.

Beagle

Der Beagle wurde zur Jagd in der Meute gezüchtet. Heute ist er auch als Familienhund beliebt. Allerdings benötigt diese Hunderasse viel Zeit für Auslauf und aufgrund seiner Herkunft als Funktionshund auch Erfahrung beim Halter.
Beagle

Chihuahua

Der Chihuahua stammte ursprünglich aus Mexiko. Seine Rasse gilt als kleinste Hunderasse der Welt. Schon wegen seiner Größe lässt sich dieser intelligente Hund gut in der Wohnung halten. Kindertauglich.
Chihuahua

Golden Retriever

Der Golden Retriever ist ein wahrer Naturfreund. Sein Wesen ist gelassen und sanft. Geduld ist die große Stärke dieser Hunderasse. Golden Retriever sind gute Apportierhunde und halten sich am liebsten draußen auf.
Golden Retriever

Labrador

Der Labrador ist ein aktiver und geselliger Hund. Labradore bzw. Labrador-Retriever halten sich gerne am und im Wasser auf und sind ideale Familienhunde. Zusammenarbeit und Zusammenleben ist mit diesem Hund höchst angenehm.
Labrador Retriever

Mops

Ein Mops fühlt sich durchaus auch in der Wohnung wohl. Allerdings braucht auch der Mops viel Beschäftigung und Auslauf. Möpse sind kinderfreundlich und gelten als relativ unkompliziert, das gilt auch im Umgang mit anderen Hunden.
Mops

Hund-foto.de 2017 | Impressum | Partnerseiten | Linkliste