Dackel / Dachshund (Hunderassen)

Auch Dachshund oder Teckel (Österreich Zamperl) genannt, anerkannte, deutsche Hunderasse.

Aussehen von Dackeln: Es gibt Dackel in allen möglichen Variationen: Lang-, Kurz- und Rauhaardackel, ein, zweifarbige Dackel, aber auch gescheckte Dackel. Die Farben bewegen sich zwischen rot, braun, schwarz und grau.

Größe: Dackel werden bis zu 30 Zentimeter hoch. Je nach Größe können Dackel zwischen drei und neun Kilogramm schwer werden.

Ursprungsland: Deutschland. Ende des 17. Jahrhunderts wurde der Dackel erstmals in der Literatur erwähnt.

Klassifikation: Gruppe 4 Dachshunde, Sektion 1 Dachshund.
Varianten: Dachshund (über 35 Zentimeter Brustumfang), Zwerg-Dachshund (30 bis 35 Zentimeter Brustumfang und Kaninchen-Dachshund (bis 30 Zentimeter Brustumfang).

Dackel Charakter

Dackel sind sehr selbstständige und eigenwillige Hunde, mit einem Dickkopf. Dackel sind schwer zu erziehen. Dabei sind Dackel unglaublich lustig und wickeln ihren Menschen gerne um den Finger. Dackel haben ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein, was wegen ihrem Einsatz bei der Jagd auf wehrhaftes Wild, insbesondere beim Dachs, auch äußerst notwendig war.
Dackel gelten als anhänglich, lebhaft und intelligent. Allerdings neigen die kleinen mutigen Hunde dazu zu kläffen, was zu Problemen mit den Nachbarn führen kann. Fremden gegenüber sind Dackel eher misstrauisch.

Mit Kindern kommen Dackel gut klar. Dackel sind (außer wegen dem Kläffen) auch gut als Wohnungshund geeignet, dazu kommt, dass Dackel nicht soviel Auslauf benötigen wie andere Hunde. Im Extremfall (Winter, Regen) kommt der Dackel auch mal mit drei Mal 15 Minuten Gassi gehen aus. Trotzdem mag er es durchaus auch mal eine Runde zu toben.

Beruf: Dackel wurden für die Jagd auf Hase und Dachs gezüchtet (daher auch Dachshund) und kamen vor allem bei der Arbeit unter der Erde (Baujagd) zum Einsatz. Dackel sind die kleinsten Jagdgebrauchshunde. Inzwischen aber auch als Begleit- und Ausstellungshunde.

Besonderheit: 2007 schlugen Dackelzüchter in Deutschland Alarm und sprachen von einem Aussterben des Dackels. Deutscher Dackel angeblich vom Aussterben bedroht

Lebenserwartung Dackel

Die Lebenserwartung ist sehr hoch. Dackel können bis zu 16 Jahre alt werden, ältere Dackel sind keine Seltenheit. Hier bewahrheitet sich die Faustregel, dass kleine Hunde durchschnittlich älter werden als größere Hunde.


Zurück zur Übersicht Hunderassen Bernhardiner |
Border Collie |
Dackel Dachshund |
Dalmatiner |
Golden Retriever |
Labrador Retriever |
Portugiesischer Wasserhund |

Hund-foto.de 2018 | Impressum | Partnerseiten | Linkliste