Hundegesundheit - Alles rund um den Hund

Viele Hundebesitzer sind beim ersten Hund völlig überrascht, wie teuer so ein Hund mit der Zeit werden kann. Zu den Kosten für Fressen, die Zeit, die der liebe Hund benötigt, kommen noch die Rechnungen für den Tierarzt. Und selbst wenn es nur die Rechnungen für Impfungen oder Flohkuren sind, das summiert sich über das Jahr schon.

Neben den Impfungen, die regelmäßig wiederholt werden müssen, wird ein Hund aber genauso wie wir Menschen auch einfach mal so krank. Oder er muss zum Zahnarzt. Da kommen dann schnell mehrere Hundert Euros an Behandlungskosten auf einen zu!

Wer sich also einen Hund anschafft, sollte auch diese Ausgaben berücksichtigen! Und sich über die wichtigsten Hundekrankheiten informieren.

Allerdings kann man beim Thema Hundegesundheit auch viel vorbeugen. Übergewichtige Hunde werden eher krank als normalgewichtige Tiere, also warum nicht lieber mal eine Runde Aufmerksamkeit in Form von Spielen geben als einen trockenen Keks zu reichen?

Leider sind manche Hundebesitzer gerne bereit viel Geld für ein neues Halsband auszugeben aber nicht, mit dem Vierbeiner auch zum Tierarzt zu gehen. Selbst die wichtigen Impfungen werden nicht immer gemacht. Und während man sich für sich selbst und seine Familie vor dem Urlaub genau informiert, was im Urlaubsland gesundheitlich zu beachten ist, wird der Hund manchmal doch bei dieser Frage vernachlässigt. Immerhin müssen Hunde, die über die Grenze wollen, eine Tollwutimpfung haben. Und die ist das Minimum an Impfung, die man bei der Hundegesundheit beachten sollte. Aber im Zielland kann es gefährliche Krankheiten für den Vierbeiner geben. Sich vorab über das Reiseland zu informieren ist also sehr wichtig.

Aber beim Thema Hundegesundheit muss man nicht lange in der Ferne schweifen. Im Haus gibt es genug Gefahrenquellen. Das fängt im Sommer mit übermäßig viel Sonne an und geht bis zum gefährlichen Frostschutzmittel.

Artikel zum Thema Hundegesundheit

Schokolade ist Gift für Hunde und Katzen Mit einer Tafel Vollmilchschokolade kann man einen kleinen Hund töten. Mit mehreren Zartbitterschokolade auch einen ausgewachsenen Hund.

Gefahr Frostschutzmittel Frostschutzmittel wie sie im Winter für die Scheibenwischanlage verwendet werden, können eine tödliche Falle für Hunde und andere Haustiere werden.

Impfschutz für Hunde Hunde müssen zu ihrem Schutz regelmäßig geimpft werden. Mit den Schutzimpfungen werden die Hunde vor schweren, oft tödlichen Erkrankungen geimpft.

Hunde und Staupe Aber auch wenn der Hund die Staupe überlebt bleiben häufig Folgeschäden zurück. Daher ist es wichtig, der Erkrankung durch wiederholten Impfungen keine Chance zu geben!

Impfen gegen Tollwut Eine der wichtigsten Impfungen bei Hunden ist die gegen Tollwut, da diese Krankheit bei Tieren nicht heilbar ist. Und mit Tollwut können sich auch Menschen anstecken, mit tödlichem Ausgang.

Hunde im Sommer Wie für Kleinkinder auch gilt, für Hunde kann das Auto im Sommer zur tödlichen Falle werden.

Jeder zweite Hund wird nicht richtig oder ausreichend gepflegt Jedenfalls in Österreich. Das Ergab nun eine Studie.

EU-Heimtierausweis Wer mit den Hund (oder seiner Katze oder Frettchen) in den Urlaub will benötigt unbedingt einen EU-Heimtierausweis! In diesem müssen vorallem die notwendigen Tollwutimpfungen eingetragen werden.

Hunde im Fahrtwind
Zeckenbefall bei Hunden Im Früjahr und im Herbst haben Zecken Hauptsaison. Was tun bei Zeckenbefall und wie Hunde gegen Zecken wirksam schützen?

Vorsicht Zecken Biss Vorbeugen gegen Zeckenbiss. Wie bekommt man eine Zecke wieder raus. Welche Krankheiten werden von den fiesen Tieren übertragen. Wann ist Zeckensaison.

Übrigens: Hunde sollten kein Katzenfutter bekommen, da dies zuviel Proteine (Eiweiß) enthält. Auf Dauer würde dieses Zuviel an Proteinen den Hund krank machen.

Hund-foto.de 2017 | Impressum | Partnerseiten | Linkliste